Basaltfasern

Die Basaltfaser – ein neuer Baustoff erobert die Welt

Basaltfasern - Basaltsteine.comBasalt lässt sich nicht nur nutzen für die Herstellung und Bearbeitung von Basaltsteinen, die verschiedenen Zwecken dienen, sondern auch für das Erzeugen eines modernen Baustoffs, der Basaltfaser. Seit den 1960er Jahren gibt es die Technologie zur Herstellung der entsprechenden Fasern aus Basalt bereits (ursprünglich in der Sowjetunion entwickelt). Erst seit kurzer Zeit wird sie jedoch auch verstärkt in westlichen Ländern hergestellt und entsprechend eingesetzt. Deutschland gehört zu den größten Produzenten der Basaltfaser weltweit.

Basaltfasern – Anwendung, Eigenschaften und Vorteile

Basaltfasern als Baustoff - Basaltsteine.comBasaltfasern finden häufig Anwendung, wo sonst typischerweise Glaswolle eingesetzt wird (oder früher sogar Asbest). Zu den Vorteilen der Basaltfaser zählt, dass sie eine um 15 % höhere Zugfestigkeit, höhere Druckfestigkeit und Steifigkeit aufweisen kann, dies bei einer fur 5% höheren Dichte im Vergleich zur E-Glasfaser. Basaltsteine werden bereits gerne aufgrund ihrer Hitzebeständigkeit eingesetzt. Diese Eigenschaft der Basaltsteine gilt ebenso für die Basaltfasern, deren Schmelzpunkt jenseits der 1400 Grad Celsius liegt. Auch die chemische Beständigkeit der Basaltfasern, besonders gegen starke Säuren, Laugen oder Lösemittel ist sehr stark ausgeprägt, was dem Baustoff einen weiteren Vorteil verschafft.